in

Warum armut teuer ist

Armut ist hart. Ich weiß es, denn wir waren einmal arm. Wenn man uns jetzt ansieht, kann man es kaum glauben, aber wir waren auch einmal ganz unten: Wir haben in den USA unter der Armutsgrenze gelebt. Davon hatten wir drei Jahre nicht einmal eine Krankenversicherung. Wir hatten Jobs im Einzelhandel und unser Studium mit

 

Jetzt den Artikel auf aufhellerundpfennig.com lesen

 

Beitrag melden

Geschrieben von AufHellerUndPfennig.com

Wir sind eine vierköpfige deutsch-amerikanische Familie und wir schreiben auf unserem Blog ”Auf Heller und Pfennig” über unseren langen, harten Weg aus den Schulden in die finanzielle Freiheit mit all unseren Höhen und Tiefen. In den letzten fünf Jahren haben wir uns aus den Schulden in Höhe von $88.937 gekämpft. Wo es uns nur möglich war, von den Autoreparaturen bis zu den Haarschnitten, haben wir selbst Hand angelegt. Außerdem nutzen wir Coupons und schreiben rigoros jeden Monat unser Haushaltsbudget auf. Komische Blicke ernten wir reichlich. Jetzt gehen wir die nächsten Schritte in Richtung finanzielle Freiheit an.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie Du eine Immobilie profitabel vermieten kannst

EstateGuru: Gehen Wachstum und Performance Hand in Hand? 🤔