in ,

Vom Schulversager zum Immobilienmillionär (1/3) [Interview mit Max Reidl Teil 1/3]

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM0MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9kODl0dU4xVm1hYyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Mit einem Klick auf den Play-Button (siehe oben) kannst du dir das neue Video Vom Schulversager zum Immobilienmillionär (1/3) [Interview mit Max Reidl Teil 1/3] von Immocation direkt anschauen.

🎯 Informiere dich hier über die immocation Masterclass: https://immocation.de/masterclass?utm_source=Youtube&utm_medium=Beschreibung&utm_campaign=d89tuN1Vmac&utm_term=Masterclass 👈

🎯 Mehr im immocation (Hör-) Buch: https://bit.ly/2EU0jF2 👈

——————————————————————————–
💡 ÜBER DIESES VIDEO 😉
——————————————————————————–

Max ist Teil des immocation Coaching Teams und erzählt im ersten Teil des Interviews, wie seine Schulzeit und Jugend ihn geprägt haben und er letztenendes zu seinem ersten Immobiliendeal kam.
Max spricht mit Marco & Stefan daüber, wie er trotz schlechter Noten die Zusage für einen Ausbildungsplatz bei der Bank erhielt. Auch in dieser Zeit beschäftigte er sich noch nicht mit dem eigenen Vermögen oder Immobilien, sondern häufte immer mehr Schulden an. Welcher Gamechanger führte bei Max zu einem Umdenken? Wie änderte sich sein Mindset? Wie wurde er motiviert, sein Leben komplett zu überdenken und zu ändern? Was der erste Immobiliendeal von Max war, mit dem er alle seine Schulden begleichen konnte, erfahrt ihr in der heutigen Folge.

——————————————————————————–

Zum YouTube Kanal von Immocation

Beitrag melden

Geschrieben von Immocation

Immocation steht für "Immobilien" und "Education". Wir helfen Menschen beim erfolgreichen Vermögensaufbau mit Immobilien. Egal ob zur Altersvorsorge, als Basis für die finanzielle Freiheit oder als Fulltime-Job: Privat in Immobilien zu investieren funktioniert. Schließlich ist Wohnen ein Grundbedürfnis und Wohnen werden wir auch noch in 100 Jahren.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktienkultur – Anleger verschenken Milliarden

Einlagensicherung bei Smartbroker: Ist Ihr Geld sicher?