in ,

Notgroschen aufbauen: Macht das noch Sinn und wenn ja, wie viel Notgroschen sollte es sein?

Heut zutage gibt es wirklich viel verschieden Ansichten zum Thema Notgroschen. Einige schwören darauf, andere wiederum sagen sich lieber: Das Geld ist besser investiert und bringt mehr Rendite. Wenn du an diesem Punkt bist und dir Gedanken über deine Finanzen und deine Notreserven machst, bist du dir auf jeden Fall schon mal im Klaren, dass es wichtig ist, sich Gedanken über sein Geld zu machen.

Der Beitrag Notgroschen aufbauen: Macht das noch Sinn und wenn ja, wie viel Notgroschen sollte es sein? erschien zuerst auf Geldhelden.

Jetzt den Artikel auf Geldhelden.org lesen

Beitrag melden

Geschrieben von Geldhelden

Unsere Mission ist es Menschen dauerhaft zu befähigen ihr volles finanzielles Potential zu erkennen und praktisch umzusetzen. Jeder kann für Geld arbeiten, jedoch nur die wenigsten wissen wie sie ihr Geld für SICH arbeiten lassen. Besonders in Zeiten der Share Economy und digitaler Medien gibt es unzählige Möglichkeiten einfache Methoden zu nutzen, um schnell aus der finanziellen Zwangsmühle auszusteigen.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gaming-Aktie mit Corona-Push? Das IR-Update zur Media and Games Invest mit Remco Westermann

Immobilienfinanzierung mit 2.200 € netto [Finanzierungskarate 2 mit Andreas, Folge 1]