in ,

Lohnt sich Bloggen 2021? Was verdienen Blogger? 13 Finanzblogger verraten ihre Einnahmen! Tipps & Tricks

Hör dir hier und jetzt die neue Podcast-Folge

Lohnt sich Bloggen 2021? Was verdienen Blogger? 13 Finanzblogger verraten ihre Einnahmen! Tipps & Tricks

von freakyfinance an.

Christian bloggt selbst seit 9 Jahren auf www.Selbst-Schuld.com und verdient damit inzwischen jeden Monat Geld. Er hat sich gefragt, wie es anderen Bloggern mit der Monetarisierung ihrer Seiten geht und hat eine Umfrage gestartet. Was verdienen Blogger 2020/2021?   

13 Blogger mit dem Themenschwerpunkt Finanzen haben teilgenommen und ihre Blogeinnahmen zwischen 0 und mehreren tausend Euro offengelegt. Außerdem berichten sie auf welche Art und Weise sie diese Erträge generieren. Wie lange braucht es, bis die ersten Einnahmen kommen? Mit welchen Einnahmen kann man als Blogger rechnen? Welche Möglichkeiten gibt es, mit einem Blog Geld zu verdienen? Was funktioniert und was nicht? Lohnt sich Bloggen unter dem Strich oder ist es ein besseres Hobby? 

Zum Christians  umfangreichen Artikel mit allen Antworten 👉 https://bit.ly/Was_verdienen_Blogger 

Auch Christian selber und ich haben natürlich an der Umfrage teilgenommen und gewähren Einblick in unsere Blog-Geschäfte. In diesem Video spreche ich mit Christian über seine Umfrage, wir schauen auf die Ergebnisse und tauschen Tipps und Tricks für die Monetarisierung eines Blogs aus.

Die zwei erwähnten Bücher zum lebendigen und interessanten Schreiben: 

Jetzt zum freakyfinance Podcast

Beitrag melden

Geschrieben von freakyfinance

Vincent Willkomm ist nicht nur Blogger, sondern selbst eine Marke. Es gibt wahrscheinlich nicht viele Finanzblogger, die ihn nicht kennen. Man könnte fast sagen: Vincent kennt jeden in der Szene und alle kennen Vincent.
Bereits als Teenager interessierte er sich für Finanzen und Geldanlage, kaufte erste Aktien und kurze Zeit später die erste von inzwischen neun Immobilien. Über die Jahre entwickelte er sich zu einem finanziellen Tausendsassa und Extrem-Diversifikator über alle erdenklichen Anlageklassen hinweg.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Performen nachhaltige ETFs wirklich besser als ihre klassische Konkurrenz?

Moncera – Baltische P2P-Kredite mit über 11% Rendite