in ,

Leserstory Denny: 2 Jahre Selbstständigkeit – Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig

Wenn eine Leserstory mit Bier beginnt, wird sie gut 🙂 Heute freue ich mich, dass mein Kumpel Denny, den ich auf der P2P Conference in Riga 2019 kennengelernt habe, über seinen Lebensweg berichtet. Auch er hat den Wechsel in die Selbstständigkeit vollzogen, wenn auch aus anderen Gründen und es ist Zeit, ein Fazit zu ziehen. … Weiterlesen …

Jetzt den Artikel auf Geldschnurrbart.de lesen

Beitrag melden

Geschrieben von Geldschnurrbart

Sich über seine Finanzen im Klaren zu sein, bewusste Entscheidungen zu treffen und zu wissen, wie man sein Vermögen langfristig aufbaut, führt zu einem großen Zugewinn an Lebensfreude. Sparen hat nichts mit Einschränkung zu tun, sondern führt (mit der richtigen Einstellung) zu mehr Lebensqualität. Das überschüssige Geld anschließend vernünftig investiert (passend zu deiner Risikoneigung) wird zum Grundstein deines Vermögensaufbaus, passiv im Hintergrund, während du dein Leben lebst.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sorgen ETFs für den nächsten Börsencrash? Risiken des ETF-Booms erklärt

Tesla-Aufnahme in den S&P 500: Kaufsignal oder Spekulationsblase?