in

Ich lebe, Mintos stirbt und das Konto schmilzt – Cashflow-Tagebuch

Jedes Mal, wenn ich mich umdrehte, piepte mein Überwachungsmonitor. Dabei hatte ich immer ein wenig Schiss, dass mein Körper mir mit einer negativen Überraschung kommt und das Licht ausgeht. Solange jedoch kein Pfleger das Zimmer betrat, war alles scheinbar gut. Was war geschehen? Nachdem ich mich ins Krankenhaus eingewiesen hatte, wurde ich nach dem ersten MRT mit Blaulicht in die Uniklinik auf die nächste Intensivstation gefahren. Einen Ort, an dem du nicht an deine finanzielle Freiheit denkst. Rausgerissen aus dem Leben im Flipperautomat des Schicksals rollten meine Lebens-Kugeln. Mehr als die Situation zu akzeptieren und die Zeit nehmen mich heilen zu lassen, konnte ich nicht. Auch wenn ich mir um […]

Jetzt den Artikel auf selbst-schuld.com lesen

Beitrag melden

Geschrieben von selbst-schuld.com

Hi, ich bin Christian und ich liebe es Geld zu verdienen, zu investieren sowie mich mit Persönlichkeitsentwicklung und einem gesunden Leben zu beschäftigen. Dabei gehe ich sehr effizient vor, nutze minimalistisches Denken und einfache Gewohnheiten. Trotz einfachen Angestelltenverhältnisses schaffe ich es, mir ein regelmäßiges monatliches (passives) Nebeneinkommen zwischen 1.000 bis 2.000 Euro aufzubauen. Meine Erfahrungen, Tipps und Trick teile ich im Blog www.selbst-schuld.com und dies schon seit über 8 Jahren.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sozialstaat VS Demografischer Wandel – Die Probleme häufen sich [Teil 1]

Investieren in Ozeanien: 9 spannende Neuseeland Aktien