in ,

Folge 118: Wie du Fix & Flip mit Wohnungen betreibst, ohne das Objekt zu kaufen

Folge 118: Wie du Fix & Flip mit Wohnungen betreibst, ohne das Objekt zu kaufen

Hohe Kaufnebenkosten sorgen bei Immobilieninvestoren, die Fix & Flip (Handel mit Immobilien) betreiben, für einen hohen Kostenpunkt. Peter Krieg hat eine Möglichkeit geschaffen, wie er eine Fix & Flip mit Wohnungen betreiben kann und diese jedoch nicht kaufen muss.

Die Vorteile für ihn sind dabei, dass keine Kaufnebenkosten entstehen, ein schnellerer Handel als gewöhnlich stattfindet und Peter seine Erfahrung und handwerklichen Fähigkeiten in das Objekt einbringen kann. Seine Lösung: Eine Mehrerlösvereinbarung.

Was sich dahinter verbirgt und wie das Ganze im Detail funktioniert, erfährst du in dieser Folge des Investor Stories Podcast.

Shownotes:
Webseite Die Handwerkagentur: http://die-handwerksagentur.de/
Webseite Immobilienherz: https://www.immobilienherz.com/

Jetzt zum Investor-Stories Podcast

Beitrag melden

Geschrieben von Investor-Stories

Der Podcast gemacht von Investoren für Investoren und alle die es noch werden wollen.
Erfahre in Interviews mit anderen Investoren wie sie angefangen haben, welche Stolpersteine sie bewältigen mussten und worin sie heute investieren. Lass dich von ihren Geschichten, Strategien und Vorgehen inspirieren und schreibe deine persönliche Investor Story.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#20 Welt-ETFs als Basisanlage. Das müssen Sie wissen!

90 Tage Vollgas: 100.000 Uploads – Die Weihnachtszeit kann kommen: Merch by Amazon T-Shirt Business