in ,

Folge 114: Business Development Companies (BDCs) – eine alternative Anlageform?

Folge 114: Business Development Companies (BDCs) – eine alternative Anlageform?

In dieser Episode spreche ich mit Finanzblogger Luis Pazos über das spannende Thema Business Development Companies. BDCs sind Private Equity oder Venture Capital Unternehmen. Das heißt, es handelt sich um Firmen, die anderen Unternehmen Eigenkapital, Fremdkapital oder Mezzaninkapital (Kapital, das die Finanzierungslücke zwischen Eigen- und Fremdkapital schließt) zur Verfügung stellen. Insgesamt gibt es 43 BDCs, die in den USA notiert sind. Du erfährst in dieser Folge, was hinter BDCs steckt und wie sie genau funktionieren.

Shownotes:
Blog Nur Bares ist Wahres: https://nurbaresistwahres.de/
Einkommensinvestoren Podcast: https://einkommensinvestoren.podigee.io/

Jetzt zum Investor-Stories Podcast

Beitrag melden

Geschrieben von Investor-Stories

Der Podcast gemacht von Investoren für Investoren und alle die es noch werden wollen.
Erfahre in Interviews mit anderen Investoren wie sie angefangen haben, welche Stolpersteine sie bewältigen mussten und worin sie heute investieren. Lass dich von ihren Geschichten, Strategien und Vorgehen inspirieren und schreibe deine persönliche Investor Story.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge 167: Venture Capital: Investieren, wenn anderen das Risiko zu groß ist – Interview mit Henric Hungerhoff von APX

#15 BlackRocks neue ESG Portfolio-ETFs. Was steckt dahinter?