in ,

ETF-Sparplan: Quartalsmäßig, monatlich oder wöchentlich besparen?

Der Cost-Average Effekt zählt zu den schlagkräftigsten Argumenten zahlreicher Online-Broker im Hinblick auf ihre ETF-Sparplanangebote. Dieser soll den Anlegern die Suche nach dem optimalen Einstiegszeitpunkt für ihre Investments ersparen, indem in regelmäßigen Perioden ihr gespartes Geld in ausgewählte Wertpapiere fließt. Dies kann in unterschiedlichen Intervallen, sei es wöchentlich, monatlich oder auch quartalsweise geschehen. Die Befürworter […]

Jetzt den Artikel auf ETF-Nachrichten.de lesen

Beitrag melden

Geschrieben von ETF Nachrichten

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wolf of all Streets pitched neue Kryptowährung

Leserfrage: Soll ich meinen ETFs einen Trenchcoat spendieren?