in ,

Die Einkommensoptionäre – Chancen und Risiken der Volatilität bei Optionen: IV Rank & IVP erklärt

Mit einem Klick auf den Play-Button (siehe oben) kannst du dir das neue Video Die Einkommensoptionäre – Chancen und Risiken der Volatilität bei Optionen: IV Rank & IVP erklärt von Vincent direkt anschauen.

In dieser 4. Folge der "Einkommensoptionäre" sprechen Luis Pazos vom Blog "Nur Bares ist Wahres" und ich über die Chancen und Risiken der Volatilität beim Optionshandel. Als Antwort auf eine Zuschauerfrage gehen wir auf die Parameter IVR (Implied Volatility Rank) und IVP (Implied Volatility Percentil) ein.

Timestamps:
0:00 Einleitung
0:41 Feedback, Zuschriften und Thema
2:55 Erklärung der Volatilität bei Optionen und im Allgemeinen
10:45 Anwendung beim Optionshandel
14:15 Volatilitätsindex VIX und Delta
21:18 Indikator Implizierte Volalilität (IV) in der TWS
22:40 Strategien innerhalb der Volatilität
25:46 IV Rank und IV Percentile in der TWS erklärt
31:25 Wirecard als Beispiel für unberechenbare Volatilität
34:00 Welchen Einfluss haben Earnings und weitere Termine auf den Optionshandel
38:35 LTCM Disaster und Black-Scholes-Modell
44:20 Fazit zum Thema, Disclaimer & Abmoderation

Wir freuen uns auf euer Feedback in den Kommentaren, welche Themen euch in Bezug auf den Optionshandel und Hochdividendenwerte interessieren und welche Fragen besprochen werden sollen.

Der nächste Veröffentlichungstermin dieses Formats ist der 16.10.2020
Weiter geht es alle 2 Monate an einem Freitag um die Monatsmitte.

Den Optionshandel betreibe ich mit vergünstigten Handelsgebühren über den Online Broker Banx. Das ist ein deutscher Reseller von Interactive Brokers (einer der weltweit führenden und größten Broker)

Zum YouTube Kanal von freakyfinance

Beitrag melden

Written by freakyfinance

Vincent Willkomm ist nicht nur Blogger, sondern selbst eine Marke. Es gibt wahrscheinlich nicht viele Finanzblogger, die ihn nicht kennen. Man könnte fast sagen: Vincent kennt jeden in der Szene und alle kennen Vincent.
Bereits als Teenager interessierte er sich für Finanzen und Geldanlage, kaufte erste Aktien und kurze Zeit später die erste von inzwischen neun Immobilien. Über die Jahre entwickelte er sich zu einem finanziellen Tausendsassa und Extrem-Diversifikator über alle erdenklichen Anlageklassen hinweg.

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EvoEstate – die verschiedenen Investmenttypen vorgestellt

Mit LSD Microdosing Aktien zum Kursrausch? Pennystock MindMed