in ,

Aktienkultur – Anleger verschenken Milliarden

Trotz der Niedrigzinsphase hat sich an der Aktienkultur wenig geändert. Viele Anleger halten nach wie vor an Altbewährtem fest. So wird Geld beispielsweise auf einem Tagesgeld-, Festgeld- oder Sparkonto deponiert.

Jetzt den Artikel auf Geldschnurrbart.de lesen

Beitrag melden

Geschrieben von Geldschnurrbart

Sich über seine Finanzen im Klaren zu sein, bewusste Entscheidungen zu treffen und zu wissen, wie man sein Vermögen langfristig aufbaut, führt zu einem großen Zugewinn an Lebensfreude. Sparen hat nichts mit Einschränkung zu tun, sondern führt (mit der richtigen Einstellung) zu mehr Lebensqualität. Das überschüssige Geld anschließend vernünftig investiert (passend zu deiner Risikoneigung) wird zum Grundstein deines Vermögensaufbaus, passiv im Hintergrund, während du dein Leben lebst.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Befreiungsschlag nach 2 miesen Monaten – Monatsabschluss April

Vom Schulversager zum Immobilienmillionär (1/3) [Interview mit Max Reidl Teil 1/3]