in ,

#74 – Alphabet Aktienanalyse: Ist der Google-Konzern kaufenswert?

Höre hier und jetzt die neue Podcast-Folge #74 – Alphabet Aktienanalyse: Ist der Google-Konzern kaufenswert? von Jannes dem Aktienrebell an.

Die Suchmaschine, Google Maps, Gmail, Android als Marktführer bei Smartphone Betriebssystemen, YouTube und mehr – Alphabet hat viele Dienste und Produkte gebündelt, die wir tagtäglich nutzen. Es gibt aber auch starke Produkte, die weniger bekannt sind. 
Dazu ist Alphabet mit einem Börsenwert von über 1 Bio. US-Dollar der viertgrößte Konzern der Welt – und wächst trotzdem aktuell mit über 20% pro Jahr im Umsatz. Auch in der Liste der meist bewundertsten Unternehmen der Welt landet Alphabet 2020 auf Platz 7 und war auch in den letzten Jahren Stammgast darin. 
Grund genug, dass wir uns Alphabet genauer anschauen und herausfinden, ob die Aktie aktuell kaufenswert ist. 

Hochwertige Aktienanalysen: https://strategyinvest.de/ 

Dein Weg zum erfolgreichen Anleger: https://aktienrebell.de/academy/ 
Hier kaufe ich Aktien & ETFs: https://aktienrebell.de/welches-depot/ 
Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich freuen, wenn du mir eine positive Bewertung da lässt. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schaue für mehr Tipps & Know-How für deine Geldanlage, zum Investieren, der Börse, Aktien und Co. auf aktienrebell.de vorbei.

Der Podcast für Menschen, die ihr Geld unabhängig von Banken und Beratern erfolgreich anlegen wollen.

Jetzt zum Aktienrebell Podcast

Beitrag melden

Geschrieben von Aktienrebell

Mit meiner Rebellion gegen finanzielle Unwissenheit unterstütze ich clevere Menschen & Anleger dabei, ihre Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen und sich unabhängig von staatlicher Vorsorge, Banken und Beratern zu machen. Hier erfährst du mehr über mich, worum es geht und wie du davon profitieren kannst.

Was denkst du über den Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#107 Vermögensaufbau mit Schulden | Gibt es gute und schlechte Schulden? | Finanzfluss Exklusiv

Ist Geld in ETFs „dummes Geld“? Meidet „smartes Geld“ ETFs?